Begleitung im Wochenbett

Und plötzlich Familie! Die Geburt ist geschafft und gleich stürmen neue Ereignisse und körperliche Veränderungen auf Sie ein. Als Hebamme bin ich auch in dieser sensiblen und zauberhaften Phase an Ihrer Seite. Meine Hebammenhausbesuche unmittelbar nach der Geburt (auch sehr gern ambulant) oder nach Ihrem Klinikaufenthalt helfen Ihnen dabei, sich in dieser neuen Lebensphase zurechtzufinden und sollen Sie in Ihrer Kompetenz als Mutter (und natürlich auch als frischgebackener Vater) stärken. Ich komme in den ersten Tagen nach der Geburt täglich und im weiteren Verlauf des achtwöchigen Wochenbettes nach Absprache und Bedarf bei Ihnen vorbei. Sollten Sie Ihr Baby stillen und gibt es weitere Fragen bezüglich der Ernährung oder Stillschwierigkeiten dann bin ich natürlich auch über diese achtwöchige Wochenbettzeit hinaus Ihre begleitende und Sie unterstützende Hebamme.

Für die Begleitung in der Wochenbettzeit ist es hilfreich, mich rechtzeitig zu kontaktieren und meine verfügbaren Kapazitäten zu erfragen. Dabei bevorzuge ich als ehemalige Hausgeburtshebamme die Betreuung, die schon früh in der Schwangerschaft beginnt. Sie können sich jedoch auch unabhängig von der Begleitung in der Schwangerschaft für eine Unterstützung in der Wochenbettzeit bei mir melden.  Auch bei Stillfragen oder Schwierigkeiten in der Stillbeziehung zu Ihrem Baby können Sie sich unabhängig von der Hebammenversorgung im Wochenbett an mich wenden und  einen Termin für eine Stillberatung / Ernährungsberatung / Beikostberatung vereinbaren.

Kontakt​​​​​​​